Praxistipp: Steaks wenden

Legt man Steaks auf den heißen Grillrost, „kleben“ diese oft am Rost fest. Und das ist auch gut so – dann ist der Grill heiß genug. Doch wann lassen sich Steaks wenden? Steaks lassen sich wenden, wenn sie sich von allein vom Grillrost lösen. Also nicht mit Gewalt vom Grillrost ziehen, sondern abwarten, bis das Steak „bereit“ zum wenden ist.

Praxistipp: Steak grillen

Nichts landet so oft auf dem Grill wie Steaks. Steaks grillt man im Grill scharf an (direktes Grillen mit hoher Temperatur) – jede Seite ca. 1 Minute. Dann am Rand mit niedriger Temperatur zu Ende grillen (indirektes Grillen). Damit keine Säfte austreten, das Steak mit einer Grillzange wenden, nicht mit einer Gabel.

Wie lange ein Steak braten muss, hängt natürlich von der Dicke des Steaks und den Vorlieben des Essers ab. In der Regel sind normale Steaks schon nach ein paar Minuten gar. Einfach mit dem Finger auf das Steak drücken. Umso weniger es nachgibt, umso mehr ist es durch.

Die Garstufen von Steaks

Blue
Das Steak lag nur ganz kurz auf dem Grill, ist fast noch vollständig roh und sehr blutig.

English (Rare)
Das Fleisch ist innen dunkelrot, sehr saftig und roh. Das Steak wurde nur kurz auf beiden Seiten angebraten, was ihm eine leichte Bräune verleiht.

Medium Rare
Wird oft auch „a point“ (auf den Punkt gegart) genannt. Das Fleisch ist innen noch rosa bis rot. Der Fleischsaft hat eine dunkelrote Farbe.

Medium
Das Fleisch hat in der Mitte eine saftige rote Farbe, ist halb durchgebraten. Von außen färbt es sich langsam braun. Medium ist der Klassiker bei den Garstufen.

Medium Well
Der Kern ist leicht rosa – das Fleisch ist fast durch und besitzt eine kräftige Kruste.

Well done
Das Fleisch ist durchgebraten und innen braun – wenig Saft, dafür eine kräftige Kruste.